Vincent flattert ins Abenteuer von Sonja Kaiblinger und Fréderic Bertrand, Kinderbuch
Copyright: Loewe

Mit Kinderbüchern ist das immer so eine Sache. Entweder man zu viel Text, der gelesen werden muss, oder sie bestehen fast ausschließlich aus Illustrationen. Eine wirklich gute Mischung aus beidem, welche die Kinder hinterm Sofa hervorlocken und zum Lesen motivieren, sucht man oft vergeblich. Kürzlich erreichte uns mit „Vincent flattert ins Abenteuer“ von Sonja Kaiblinger und Fréderic Bertrand ein Buch mit einer besonderen Bild- und Textgestaltung, welches nicht nur meinen Sohn sehr begeistert hat.

Darf ich euch Vincent vorstellen?

Die Fledermaus Vincent wohnt auf dem Dachboden eines gespenstischen Hauses, welches auch noch einen Poltergeist und eine fiese Geisterkatze beherbergt. Nun fragt man sich zurecht, wie Fledermaus sich in diesem gruseligen Haus nur wohlfühlen kann. Das hat genau zwei Gründe. Erstens: Die Fledermaus hat auch ein gespenstisches Geheimnis, welches sie den Lesern in der Geschichte anvertraut. Und zweitens: Auf dem Dachboden gibt es ein Portal, welches in die Geisterwelt führt, die Vincent gerne betreten möchte. Nur zu dumm, dass die fiese Katze das Portal bewacht. Hätte er doch nur einen Freund, der ihm bei diesem Problem behilflich sein könnte …

Fledermaus sucht Freund

Auch wenn Vincent mit Poltergeist Polly eine gute Freundin hat, so kann sie ihm doch nicht helfen, die Katze zu überlisten und ins Geisterland zu gelangen. Beule, die Eule hat eine Idee und unterstützt die Fledermaus in dem sie eine Anzeige an ihrem Baum hängt. Lange dauert es nicht, bis sich die ersten Bewerber bei Vincent melden.

In „Vincent flattert ins Abenteuer“ begleiten wir, die flatternde literarische Hauptfigur, bei seiner Suche nach einem Freund, der sich mit ihm ins Abenteuer stürzt. Doch dieses Vorhaben stellt sich als ziemlich kompliziert heraus. Umso amüsanter für den Leser! Denn die Bewerber sorgen für viel Wirbel und zahlreiche Lacher.

Vincent flattert ins Abenteuer von Sonja Kaiblinger und Fréderic Bertrand, Kinderbuch
Copyright: Loewe

Amüsant sind nicht nur die Tiere, die sich bewerben, sondern die gesamte Geschichte und ihre Gestaltung. Denn diese sind perfekt auf junge Leser und Erstleser abgestimmt. Auf jeder Seite befinden sich humorvolle und dynamische Illustrationen von Fréderic Bertrand, die mit einem sehr lebendigen Text, der gerne mal aus der Reihe tanzt, ergänzt werden.

„Vincent flattert ins Abenteuer“ von Sonja Kaiblinger und Fréderic Bertrand ist ein cooler Gruselspaß und eine junge, freche Geschichte, die sich vor allem an Erstleser richtet. Dennoch hat das Buch mit seiner gelungenen Mischung aus tierisch guten Protagonisten, gelungenen Illustrationen und einem dynamischen Text, hier groß und klein begeistert.

 

WERBUNG
Folgende Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung

„Vincent flattert ins Abenteuer“ von Sonja Kaiblinger und Fréderic Bertrand

Gebundene Ausgabe: 128 Seiten

Verlag: Loewe Verlag

Erscheinungstermin: 15. Januar 2020

ISBN-13: 978-3743200203

Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 7 Jahren

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.