"Der Nachtzirkus" von Erin Morgenstern, Roman, Fantasy
Copyright: Ullstein
„Mehr als eine Kirmes ….und auch mehr als ein Zirkus…nichts
Gewöhnliches. Es soll anders sein, ein einzigartiges Erlebnis, ein rauschendes
Fest für die Sinne. Theatralik ohne Theater, Unterhaltung zum Eintauchen. Wir
werden die Vorstellungen und herkömmlichen Ideen von einem Zirkus sprengen und
ihn vollkommen neu erschaffen.“
Seite
74

Er kommt ohne Ankündigung
und hat nur bei Nacht geöffnet: der Cirque
des Rêves
– Zirkus der Träume. Um ein geheimnisvolles Freudenfeuer herum
scharen sich fantastische Zelte, jedes eine Welt für sich, einzigartig und nie
gesehen. Doch hinter den Kulissen findet der unerbittliche Wettbewerb zweier
verfeindeter Magier statt. Sie bereiten ihre Kinder darauf vor, zu vollenden,
was sie selber nie geschafft haben: Den Kampf auf Leben und Tod zu entscheiden.
Aber als Celia und Marco einander schließlich begegnen, geschieht, was nicht
vorgesehen war: Sie verlieben sich rettungslos ineinander. Von ihren Vätern
unlösbar an den Zirkus und ihren tödlichen Wettstreit gebunden, ringen sie
verzweifelt um ihre Liebe, ihr Leben und eine traumhafte Welt, die für immer
unterzugehen droht.


Erin Morgenstern hat mit ihrem Debütroman „Der Nachtzirkus“ ein ganz besonderes
Buch geschrieben, ein Buch, das ein Genuss für die Sinne geworden ist.

Durch einen wunderschönen und der Epoche angepassten
Schreibstil (Ende des 19./Anfang des 20. Jahrhunderts), taucht der Leser sofort
in die Geschichte ein und wird ein Teil von ihr und von dem Cirque des Rêves. Man kann förmlich die
Atmosphäre und die Aufregung vor einem Auftritt spüren. Auch die
außergewöhnlichen Köstlichkeiten, die in dem Zirkus angeboten werden,
beschreibt die Autorin so gut, dass der Leser glaubt, sie riechen und schmecken
zu können. Die Charaktere erwachen zum Leben in der Phantasie des Lesers,
begeistern und zwingen ihn zum Träumen. Erin Morgenstern glänzt mit grandiosen
Ideen.
Gerne würde ich so einen Zirkus besuchen und von den vielen
besonderen Leckereien naschen. Dieses Buch braucht jedoch geduldige Leser, die
Seite für Seite genießen können und sich auch gerne etwas verwirren lassen.
Häufige Zeitsprünge und Perspektivenwechsel stellen den Leser zeitweise auf
eine harte Probe. Für mich persönlich war genau das wie das Salz in der Suppe.
Es machte die ganze Geschichte ein wenig aufregender. In der Mitte des Buches
gab es jedoch einige kürzere Handlungsstränge die etwas zäh vor sich her
flossen.
„Der Nachtzirkus“ ist ein anspruchsvolles Buch und wird
viele Leser verzaubern und in seinen Bann ziehen.
Besonders gefallen hat mir die Covergestaltung. Man entdeckt darauf bei jedem Blick
neue Details. Erst beim Lesen fiel mir auf, wie perfekt die Gestaltung dieses
Buches auf die Geschichte angestimmt ist.

 

WERBUNG
Folgende Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung


Der Nachtzirkus von Erin Morgenstern  
Gebundene Ausgabe: 464 Seiten 
Verlag: Ullstein 
Erscheinungsdatum: 15. März 2012 
ISBN: 978-3550088742

13 Replies to “[Rezension] „Der Nachtzirkus“ von Erin Morgenstern

  1. Schön deine Rezension hier zu lesen =) Hab ja drauf gewartet. Liegen in den letzten Zügen mit dem Buch und sehe es genau so wie du… was soll ich denn jetzt noch schreiben ? 😀

    Lg Deli

  2. Ahhh, ich hab dieses Buch in LovelyBooks gewonnen, da muss ich jetzt erstmal deine Rezi lesen. Hab ja schon von jmd gesehen, dass das Buch abgebrochen wurde, soll ja wirklich sehr verwirrend sein, mal sehen.^^

    LG 🙂

  3. ich hab dieses Buch auch bei Lovelybooks gewonnen und auf der Suche nach ein paar Rezis bin ich dann auch auf deine Gestoßen- und bin gleich mal Leser Geworden 😀

    übrigens Schöne Rezi, ich freue mich tierisch auf dieses Buch 😉

    wenns soweit ist poste ich dann meine Rezi auf meinem Blog 😉

    http://lamoimee.blogspot.de/

    ganz ganz liebe grüße 😉 Nikki

  4. Ich hatte das Buch schon öfters in der Hand und durch deine Rezi bin ich mir jetzt sicher, dass ich es mir sicher kaufen werde.
    Bin jetzt auch Leserin deines Blogs und ich würde mich freuen, wenn du auch mal bei mr vorbei schauen würdest.

    LG Isii

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.