Entflammt
Copyright: Loewe

Nastasja ist eine Unsterbliche und lebt seit 459 Jahren, steckt aber im Körper eines Teenagers fest. Sie liebt es, in den Tag hinein zu leben, nachts mit ihren unsterblichen Freunden um die Häuser zu ziehen und in zwielichtigen Clubs zu feiern. Anstrengungen, außer sich auf Partys zu verausgaben, kennt Nastasja nicht, denn wer so lange lebt, hat genug Zeit um sich Geld zu beschaffen. Eigentlich dachte sie, sie würde ihren besten Freund Incy bestens kennen. Doch eines Abends zeigt er sein wahres Gesicht. Er missbraucht seine Macht als Unsterblicher, und verursacht dadurch eine Tragödie. Dieses Erlebnis belastet Nastasja sehr, ihre Gefühle wachsen ihr über den Kopf und sie stellt ihr ganzes Leben und ihre Freunde in Frage. Sie bricht Hals über Kopf auf und verlässt ihr altes Leben.

Who wants to live forever?

Nastasja hat einiges erlebt in ihren 459 Jahren auf der Erde. Ihre Familie würde von Winterkriegern getötet als sie noch sehr klein war. Kriege und Hungersnöte durchlitt sie und verlor Kind und Mann. Diese grausamen Erlebnisse haben sie geprägt und verändert. Einen dicken emotionalen Panzer hat sie sich zugelegt. Doch in ihrem neuen Leben lernt man ihr wirkliches Wesen kennen und lieben. Ihr trockener Humor und ihre trotzige Art sorgen für einige Lacher in dem Buch. Nastasja erkennt welch magische Kräfte sie geerbt hat. Sie versucht sie zu verbessern und für etwas Positives einzusetzen. Natürlich ist das sehr schwer für diesen unüberlegten, unsensiblen, egoistischen und zickigen Wirbelwind. Auch ihre Gefühle für Reyn, den sie während ihre Wiedererkennungsteste kennen lernt, verwirren sie. Manchmal möchte sie sich auf ihn stürzen und verführen. Im nächsten Moment überkommt sie wieder eine merkwürdige Panik vor ihm…

 

„Er war der nervigste, langweiligste und hochnäsigste Ich-bin-besser-als-du-und-ich-werde-mich-nie-ändern-Blödmann, den ich je getroffen hatte. Aber jede Nacht, wenn ich in meinem schmalen harten Bett lag, vermisste ich ihn…….“ S. 144

 

Mir hat der Schreibstil der Autorin sehr gut gefallen. Ein gut erkennbarer roter Faden zieht sich durch diese gut strukturierte Geschichte. Nastasja ist die Lieblingsprotagonistin der Autorin Cate Tiernan. Sie ist so interessant und liebenswert mit all ihren Ecken und Kanten. Durch überraschende Zeitsprünge in ihre Vergangenheit darf der Leser sie wirklich kennenlernen und hinter diese gut getarnte Fassade blicken.

Das einzige Manko für mich war, dass Reyns Charakter nicht genug herausgearbeitet ist. Ich denke, dass es Absicht von der Autorin ist und der Leser ihn erst in einem Folgeband kennenlernen darf. Auch das Cover finde ich persönlich nicht passend zur Geschichte. Es gibt keinerlei Ähnlichkeit zwischen Nastasja und der Frau auf dem Cover.

„Entflammt“ von Cate Tiernan kann ich wirklich empfehlen. Wer mysteriöse Geschichten voller Magie, Dramatik und Emotionen liebt, ist mit diesem Buch bestens beraten.

 
Entflammt von Cate Tiernan
Gebundene Ausgabe: 416 Seiten
Verlag: Loewe
Erscheinungsdatum: 10. Januar 2011
ISBN: 978-3785572535

4 Replies to “[Rezension] „Entflammt“ von Cate Tiernan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.