"Alle sind willkommen!" von Patricia Hegarty und Greg Abbott, Kinderbuch
Copyright: arsEdition

Wenn ich ein Erlebnis aus meiner Kindheit beschreiben
müsste, das mich besonders geprägt hat, dann fallen mir spontan die Ereignisse
um den 09.11.1989 ein. Dieser Tag hat mein ganzes Leben verändert und ich
wüsste nicht, was aus mir und meiner Familie geworden wäre, wenn an diesem Tag
nicht die Grenzen zum Westen geöffnet worden wären und das Ende der DDR
eingeläutet hätte. Nie werde ich vergessen, wie ich mit meiner Familie und
meiner besten Freundin über die Grenze Richtung Hamburg gefahren bin. Jede Minute
und jeder Moment hat sich in mein Gedächtnis eingebrannt, weil ich völlig
überwältigt und überfordert von dem Empfang hinter den Zäunen war. Ich sehe sie
noch heute in meinem inneren Auge vor mir, die Menschen, die dort in der Kälte
jubelten und uns so herzlich in Empfang nahmen. Etwas später stand ich in einer
glitzernden und blinkenden Stadt und kam mir so klein vor. Trotzdem war ich von
diesem Anblick völlig überwältigt und träumte von meiner Zukunft und einem
Land, in dem alles möglich war.

An diesen Moment wurde ich vor Kurzem beim Vorlesen des
Kinderbuches „Alle sind willkommen!“ von Patricia Hegarty und Greg Abbott erinnert,
denn dieser Moment aus meiner Kindheit ähnelt der Situation einer kleinen Maus.
Diese kleine Maus steht mutterseelenallein auf einer Lichtung in einem großen
Wald und träumt von ihrer Zukunft in einem warmen Zuhause. Lange bleibt sie
jedoch nicht allein, denn es gesellt sich ein trauriger Frosch zu ihr, der
seinen heimischen Teich ausgetrocknet zurückgelassen hat. Genau, wie die kleine
Maus von einem schönen Heim träumt. Kurzerhand beschließen beide sich zusammen
ein Zuhause zu bauen.

Blättert man weiter durch diese Geschichte, erlebt man
einige Situationen, die sich gut ins Hier und Jetzt übertragen lassen. Der
Unterschied ist eben nur, dass in diesem Buch die Tiere vertrieben, gejagt oder
einfach von niemandem gemocht werden, weil sie anders sind. Auf jeder
Doppelseite finden sie in diesem wunderbaren Bilderbuch zusammen, um sich ein
neues Zuhause aufzubauen – ohne Angst und Vorurteile, weil sie alle ein
ähnliches Schicksal teilen und kein Dach über dem Kopf haben.

Copyright: arsEdition

Die Gesamtgestaltung dieses Kinderbuches ist überaus
gelungen. Nachdem man die wunderschönen Illustrationen auf dem Cover betrachtet
hat, nimmt man es in die Hand, muss man erst einmal über den Einband
streicheln, weil es so eine besondere Oberfläche hat. In der Mitte des Covers
gibt es eine Ausstanzung, die den Titel mit dem Inhalt verbindet. Schlägt man
das Buch auf, erwarten den Leser viele großartige Illustrationen von Greg
Abbott, dessen Stil jeder Figur eine herzliche und sehr lebendige Seele und
jeder Szene eine ganz besondere Atmosphäre verleiht. Auf den verschieden
gestalteten Doppelseiten geht es mal ruhiger oder etwas lebendiger zu. Sehr
gelungen finde ich, dass einige Seiten verschieden in ihrer Größe sind und
somit die Handlung eine erstaunliche Dynamik verschafft. Der Text mit einem wiederholenden Charakter besteht
überwiegend aus Dialogen, die in Reimen vorgetragen werden und eine ganz eigene
Poesie mitklingen lassen.

„Alle sind willkommen, ganz egal, ob groß, ob klein, ganz
egal, woher sie kommen, sollen bei uns zu Hause sein.“

Mit solchen Botschaften kann man meiner Meinung nach gar
nicht früh genug anfangen. Mir persönlich ist es sehr wichtig, dass ich meinem
Sohn bestimmte Werte vermittele, die mir wichtig sind. Aus diesem Grund greife
ich gerne zu Bilderbüchern wie „Alle sind willkommen!“, weil es eine sehr gute
Möglichkeit bietet, schon kleinen Kindern zu zeigen, was wichtig ist im Leben:
Freundschaft, Zusammenhalt, Freiheit, Toleranz und ein wärmendes Zuhause. 

„Alle sind willkommen!“ von Patricia Hegarty und Greg Abbott
ist ein Kinderbuchschatz mit wundervollen Figuren, kunstvollen Illustrationen
und zeitlosen Botschaften. 

WERBUNG
Folgende Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung

Alle sind willkommen! von Patricia Hegarty und Greg Abbott
Gebundene Ausgabe: 32 Seiten 
Verlag: arsEdition
Erscheinungsdatum: 18. September 2017 
ISBN-13: 978-3845823720 
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 4 – 6 Jahre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.