Schnabbeldiplapp - Ein wasserscheues Bilderbuch" von Günther Jakobs, Kinderbuch
Copyright: Carlsen

Schnabbeldiplapp! 

Veränderungen können in jedem von uns Emotionen auslösen,
die uns manchmal sehr einengen. Die Angst vor etwas Unbekannten noch viel mehr.
Sehr hinderlich wird es, wenn man, wie die kleine Ente Emil, Angst vor etwas
hat, was eigentlich ein von der Natur vorbestimmtes Element ist. Emil fürchtet
sich vor dem Wasser und statt froh und munter wie alle anderen durchs kühle
Nass zu paddeln, sitzt er heulend am Ufer. Als der junge Schwan Henry
vorbeischwimmt und ihn zum Planschen einlädt, lehnt Emil schniefend ab. Alle
Versuche von Henry den Enterich zum Schwimmen zu bringen misslingen. Als er
jedoch den Grund dafür erfährt, überredet er den kleinen Kurzhals mit ihm in
die Schwimmhalle zu kommen, denn da lernt jeder schwimmen. Ob Emil seine Angst dort
überwinden kann?


Ängste lassen sich überwinden und zusammen mit einem guten
Freund gelingt das noch viel besser.

 
Nach einer
kurzen und stilechten Fahrt in einer Ente erleben wir Leser, wie viel Ausreden,
Wutausbrüche, Trotzanfälle und Tränen eine kleine Ente aufbringen kann, um nicht aus
seiner Komfortzone herausgeschmissen zu werden. Seine Angst scheint
unüberwindbar, aber Schwan Henry ist ein gelungener Gegenspieler, der Emil mit
viel Geduld, einigen tröstenden Worten und einer großen Überredungskunst das
Schwimmen beibringt. Oder war es doch der Zufall?

In unserem Bücherregal stehen schon einige Werke von Günther
Jakobs und wir sind absolute Fans von seinen Arbeiten. Er vermittelt in jedem seiner
Bücher bedeutsame und  Mut machende Botschaften,
die er mit einer Leichtigkeit an seine kleinen Leser heranträgt, wie ich sie
selten in Kinderbüchern erlebt habe. Dies gelingt ihm vor allem mit einer
großen Portion Humor, die er jeder Szene und auch seinen illustrierten Figuren
einhaucht.  
Mit „Schnabbeldiplapp – Ein wasserscheues Bilderbuch“ ist ein weiteres Werk und ein besonderes Kinderbuch von dem talentierten Autor und Illustrator bei uns eingezogen. Und zwar in einem Format, in dem die
wunderbaren und farbenfrohen Zeichnungen von Günther Jakobs erst so richtig zur
Geltung kommen. Sie untermalen die verschiedenen Szenen und intensivieren die
Emotionen von Emil und machen sie greifbar. Auch die Farben und die Schrift
variieren – je nach Stimmung. An den passenden Stellen wirken sie gelassen oder
ängstlich, manchmal sehr verspielt und hier und da scheinen sie zu explodieren.

Günther Jakobs hat in seine liebenswerte Geschichte viele
wunderbare, urkomische Figuren, Details, Szenen und Dialoge eingefügt, die die
gesamte Handlung bereichern und „Schnabbeldiplapp – Ein wasserscheues Bilderbuch“
 für Groß und Klein zu einem riesigen
Lesevergnügen machen.

WERBUNG
Folgende Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung

Schnabbeldiplapp – Ein wasserscheues Bilderbuch von Günther Jakobs 
Gebundene Ausgabe: 32 Seiten 
Verlag: Carlsen
Erscheinungstermin: 28. April 2017
ISBN-13: 978-3551515087 
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 4 – 8 Jahre

One Reply to “[Rezension] „Schnabbeldiplapp – Ein wasserscheues Bilderbuch“ von Günther Jakobs”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.