Scarlett: Ein Klacks Sahne und eine Handvoll Konfetti von Laurel Remington, Jugendbuch
Copyright: Chicken House

Kennt ihr das? Es gibt Bücher, die euch mitten in euer Leserherz getroffen und all eure Erwartungen übertroffen haben. Und weil dieser Buchschatz so perfekt für euch war und in sich abgeschlossen, sehnt ihr euch nach einer Fortsetzung. Denn die literarischen Figuren haben euch mit ihrer bewegenden Geschichte so verzaubert, dass ihr nach mehr lechzt. So erging es mir mit „Scarlett: Ein Löffelchen Geheimnis und der Duft von Magie“ von Laurel Remington. Dieses Buch war so bewegend und lebendig  – vor allem hat sie mir großen Hunger bereitet. Ich konnte mich am Ende dieses Buches nur schwer von dieser wunderbaren Geschichte und den liebenswerten Charakteren trennen. Umso mehr habe ich mich gefreut zu hören, dass es mit „Scarlett: Ein Klacks Sahne und eine Handvoll Konfetti“ eine Fortsetzung geben wird.

Scarlett: Ein Klacks Sahne und eine Handvoll Konfetti

Für diejenigen, die die literarische Hauptfigur noch nicht kennen: Scarlett ist die Tochter einer bekannten und erfolgreichen Bloggerin, die Themen auf ihrem Blog anspricht, die alles andere als angenehm für Scarlett sind. Mit den peinlichsten Erlebnissen aus ihrem Alltag wurde sie zum unfreiwilligen Star des Blogs und die Tatsache, dass eigentlich jeder aus ihrer Schule darüber Bescheid weiß, war nur sehr schwer für sie zu ertragen. Doch Scarlett hat einen Weg gefunden, um ihrer Mutter zu verdeutlichen, was sie ihrer Tochter insgeheim mit ihren Posts antut. Und sie hat ihre Leidenschaft für das Kochen und Backen entdeckt und einige Mitstreiter für einen geheimen Kochklub gefunden.

Achtung: Mit dem Lesen dieses Buches nehmen Sie mindestens 2kg an Körpergewicht zu!

Auch in der Fortsetzung wird wieder viel gekocht und gebacken. Eigentlich müsste man auf dem Cover eine Warnung abdrucken lassen, denn die Kreationen des geheimen Kochklubs werden wieder so bildhaft beschrieben, dass man selbst einen riesigen Appetit bekommt. Doch in diesem Band wird es auch wieder etwas unruhiger. Scarlett plagen einige Sorgen und auch ihre Mutter scheint – im Angesicht der anstehenden Hochzeit mit Emory -wieder etwas durcheinander zu sein. Zum Teil konnte ich es nachvollziehen. Zum größten Teil habe ich mich aber einfach über sie geärgert, weil sie anscheinend nichts dazu gelernt hat und wieder ihre „Nabel der Welt“ Nummer durchzieht. Das war mir persönlich zu viel.

Persönliche Krisen und die Schattenseiten der Bloggerwelt

Auch Scarlett wirkte in diesem Band verunsichert – ganz zu Recht! Sie muss sich mit Menschen auseinandersetzen, die sie eigentlich nicht in ihrem Leben haben möchte. Dazu kommt, dass einige Mitglieder des geheimen Kochklubs ein bisschen neidisch auf den Erfolg von Scarletts Posts auf dem Blog sind. Hello Schattenseiten der Bloggerwelt! Wer kennt sie nicht … Auf jeden Fall versucht Scarlett einen Weg zu finden, alle Fronten etwas zu beruhigen. Der Klacks Sahne ist die kleine Liebesgeschichte am Rande der Handlung, die sich zurückhalten und sehr süß in die Geschichte einfügt.

Auf die Fortsetzung „Scarlett: Ein Klacks Sahne und eine Handvoll Konfetti“ von Laurel Remington habe ich mich sehr gefreut. Obgleich ich sehr vom ersten Band verwöhnt wurde, konnte mich diese Geschichte nicht enttäuschen. Obwohl ich sie gerade zu Beginn etwas zu unruhig und verworren empfand. Doch mit jeder gelesenen Seite fand ich die liebenswerte Scarlett wieder, die ich in Band 1 zurückgelassen hatte. Geblieben ist das tiefe Bedürfnis ein paar klare Worte mit Scarletts Mutter zu sprechen – vielleicht legt sich das ja mit dem nächsten (ich habe keine Ahnung, ob es ihn geben wird) Band?

WERBUNG
Folgende Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung

Scarlett: Ein Klacks Sahne und eine Handvoll Konfetti von Laurel Remington

Originaltitel: The Secret Cooking Club: Confetti and Cake

Übersetzer:  Britt Somann-Jung 

Gebundene Ausgabe: 256 Seiten

Verlag: Chicken House

Erscheinungstermin: 30. August 2019

ISBN-13: 978-3551521156

Vom Hersteller empfohlenes Alter: 10 – 14 Jahre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.