Ein Baum für Tomti von Nina Blazon, KinderbuchIch bin ein sehr naturverbundener Mensch und für mich gibt es nichts Schöneres, als meinen Sohn dabei zu beobachten, mit welchen Augen er unsere Welt entdeckt und betrachtet. Nach unseren ausgedehnten Spaziergängen, auf denen wir jede Menge Stöcke und Steine sammeln, machen wir es uns oft auf der Couch gemütlich, um Bücher zu lesen. Am liebsten sind uns dabei Sachbücher und unterhaltsame Geschichten, in denen unsere Natur eine große Rolle spielt. Wenn dann die Lieblingsautorin noch ein neues Buch herausgebracht hat, das eben jenes Thema beinhaltet, ist das ein literarischer Volltreffer.

Ein Baum für Tomti

Grundsätzlich zieht hier jedes Buch von Nina Blazon ein, denn noch nie hat mich eine ihrer Geschichten enttäuscht. Auf ihr neues Werk „Ein Baum für Tomti“ habe ich mich besonders gefreut, denn dieses Buch versprach ein aufregendes Abenteuer  mit viel Natur und Humor. Und genau das haben wir bekommen.

„Ein Baum für Tomti“ ist ein sehr passender Titel, denn in dieser Geschichte geht es um einen Baumgeist, der sein Gedächtnis und somit auch seinen Baum verloren hat. Den braucht er, um gesund und munter zu bleiben und gleichzeitig dient er ihm als Zuhause. Doch nun hat er sich in Majas Küche verirrt und stellt unbeabsichtigt alles auf den Kopf. Nach einem ersten Kennenlernen erklärt Tomti Maja, dass er dringend ein neues Baum-Zuhause benötigt. Diese verspricht ihm, dass sie ihm bei seiner Suche behilflich ist. Jedoch ist diese Suche nicht so leicht wie gedacht. Denn Maja wohnt in einer Stadt – es sind zwar viele Bäume zu finden, diese sind allerdings auch bewohnt. Und jeder Baum ist anders und nur für bestimmte Baumgeister geeignet.

Die plappernde Palme, die heitere Hasel und die blitzblanke Birke

Wir Leser begleiten Tomti und Maja auf ihrer Suche durch die Stadt und über deren Grenzen hinaus und lernen eine Vielzahl von verschiedenen Bäumen kennen. Jedes Kapitel steht für eine andere Art und im Text lernt man deren Eigenschaften kennen. Aber nicht nur das – wir lernen auch die divergenten und manchmal urkomischen Bewohner dieser Bäume kennen und erfahren, welche Aufgaben sie für die Pflege ihres Baumes übernehmen. Baumgeister leben buchstäblich in einer Symbiose mit diesen Pflanzen und erhalten sie. Dafür haben sie ein Dach über dem Kopf und bleiben gesund.

Nina Blazons Kinderbuch liefert nicht nur viele unterhaltsame Lesestunden. Es zeigt auch viele Aspekte auf, die man auf das Hier und Jetzt übertragen kann. Wir brauchen gesunde Bäume und eine intakte Natur, um vital und am Leben zu bleiben. Das kann man seinen Kindern nicht früh genug mit auf den Weg geben. Dieses Buch sensibilisiert aber auch Erwachsene für dieses Thema.

„Ein Baum für Tomti“ von Nina Blazon ist ein gelungenes und humorvolles Abenteuer, welches seine Leser auf einen ausgedehnten literarischen Spaziergang durch unsere wunderschöne Natur führt.

 

WERBUNG

Folgende Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung

Ein Baum für Tomti von Nina Blazon

Gebundene Ausgabe: 144 Seiten

Verlag: Carlsen;

Erscheinungstermin: 30. August 2019

ISBN-13: 978-3551650184

Vom Hersteller empfohlenes Alter: 8 – 10 Jahre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.