Mitten im Dschungel - Katherine Rundell
Copyright: Carlsen

Stell dir vor, du wärst ein Kind, das in Simbabwe aufwächst. Dein Schultag endet immer um 13 Uhr. Nach der Schule kletterst du mit deinen Freunden in Bäumen herum. Schuhe besitzt du zwar, du benutzt sie aber nur selten, weil barfuß laufen einfach schöner ist. Du bist glücklich über das Leben, welches du hier hast. Doch nach deinem 14. Geburtstag ziehen deine Eltern mit dir nach Belgien – ein Land, in dem die Menschen einfach anders leben, als in Simbabwe. Hier darf man nicht einfach ohne Schuhe herumlaufen oder in Bäumen herumklettern. Schluss mit den Freiheiten!

Genau so hat es die Autorin und Wissenschaftlerin Katherine Rundell selbst erlebt und es war für sie ein wahrer Kulturschock. Sie hat sich dem ihr so fremden Leben angepasst, aber das Klettern hat sie nie ganz aufgegeben – Dächer vom All Souls College in Oxford eignen sich hervorragend für solche Aktivitäten. Hier ist Katherine Rundell als Fellow beschäftigt. Mit ihren Büchern hat sie internationale Preise gewonnen. Wahrscheinlich ist sie so erfolgreich, weil ihre Bücher auch immer eine persönliche Note enthalten.

England ist nicht Simbabwe

Zu Hause redet das Gras - Katherine Rundell
Copyright: Carlsen

„Zu Hause redet das Gras“ war das erste Buch, welches ich von Katherine Rundell gelesen habe. Es ist eine wunderschöne Geschichte über die Sehnsucht nach der Heimat und die Suche nach Geborgenheit.

Inhalt: Das Leben von Will ist frei und ungebunden, wie es sich wohl jedes abenteuerlustige Kind wünscht. Zusammen mit ihrem Vater, lebt sie auf einer Tabak-Farm in Simbabwe ein glückliches Leben und genießt alle Vorzüge, die ein Mädchen inmitten einer Männerwirtschaft hat. Niemand stört sich, wenn sie mal wieder Tage mit ihrem Pferd in der Wildnis verschwunden ist, um mit Affen zu spielen. Jeder, der Will kennt, weiß, dass sie bestens im Busch zurechtkommt. Eines Tages findet ihr gewohntes Wildkatzenleben ein plötzliches Ende. Ihr Vater stirbt und Will muss fort, weil die Farm verkauft werden soll. Fort nach England in ein Internat mit sehr strengen Regeln und Mädchen, die schlimmer sind als die Hyänen aus Simbabwe. Schnell wächst in Will die Sehnsucht nach ihrer geliebten Heimat und ihren Freunden und sie schmiedet Pläne, um aus dem Internat zu fliehen.

Wenn man sich jetzt den Lebenslauf von Katherine Rundell anschaut, erkennt man einige Parallelen. Wer weiß – vielleicht schreibt die Autorin sich so ihren Kummer von der Seele. In „Sophie auf den Dächern“ findet man jedenfalls wieder einige Ähnlichkeiten. 

Hoch auf den Dächern von Paris

Sophie auf den Dächern - Katherine Rundell
Copyright: Carlsen

… sucht Sophie nach Spuren ihrer Mutter, die seit einem Schiffsunglück verschwunden ist. Sie ist die einzige, die überzeugt davon ist, dass ihre Mutter noch am Leben ist. Sophie ist einer Spur nach Paris gefolgt und lernt dort ein paar Kids kennen, die aus den unterschiedlichsten Gründen auf den Dächern der Stadt leben. Aus der aufregenden Suche entbrennt ein unvergessliches Abenteuer mit ungewissem Ausgang.

Katherine Rundell kletterte auf den Dächern von Oxford und Sophie eben auf denen von Paris …

Wölfe als lebendige Glücksbringer

Feo und die Wölfe - Katherine Rundell
Copyright: Carlsen

Ob es die Liebe zu der rauen und wilden Natur war, die die Autorin zum Schreiben von „Feo und die Wölfe“ inspiriert hat? In diesem Buch entführt uns Katherine Rundell ins eisige Russland, wo die Oberschicht von St. Petersburg ihre ehemaligen Glücksbringer (Wölfe) wieder loswerden möchte, weil sie zu groß und zu wild geworden sind. Feo hat das Auswildern von Wölfen quasi mit der Muttermilch aufgesogen. Zusammen mit ihrer Mutter gibt sie den einstiegen Glücksbringern ihre Freiheit zurück. Doch plötzlich sollen die Wölfe nicht einfach nur ausgewildert, sondern getötet werden.

Die Gefahren der Natur

Auch in diesem Buch spürt man deutlich die Liebe der Autorin zur wunderschönen und manchmal rauen Natur. Wie rau und wie gefährlich sie wirklich sein kann, erfahren wir Leser in Katherine Rundells neuem Buch „Mitten im Dschungel“. Hier wird die Geschichte von vier Kindern erzählt, die als einzige den Absturz ihrer Propellermaschine überlebt haben. Nun sind sie verletzt und ohne Nahrungsmittel auf sich allein gestellt – Mitten im Dschungel.

Dieses Buch verspricht ein aufregendes Abenteuer mit vielen Gefahren.

Gewinnspiel

Wenn ihr „Mitten im Dschungel“ jetzt gerne selbst lesen möchtet, dann macht doch bei unserem Gewinnspiel* mit! Insgesamt gibt es 3 Exemplare von diesem Buch zu gewinnen. Um zu gewinnen, könnt ihr bis einschließlich 26.12.18 unter jedem Blogtour-Beitrag eine Frage beantworten und Lose sammeln. Hier nochmal ein Überblick der Tourdaten:

Copyright: Skyline of Books

Die heutige Frage lautet: Welches dieser Bücher würdet ihr gerne lesen?

Wir wünschen euch ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest!

 

*Allgemeine Teilnahmebedingungen:
– Das Gewinnspiel läuft bis 26.12.18, 23.59 Uhr.
– Du bist 18 Jahre alt oder hast die Teilnahmeerlaubnis deiner Erziehungs-/Sorgeberechtigten.
– Du erklärst dich damit einverstanden, dass dein Name im Gewinnfall öffentlich auf unseren Blogs/Social Media Seiten genannt wird und wir deine Adresse zum Zwecke des Gewinnversands an den Carlsen Verlag übermitteln dürfen
– Die Gewinner werden am 27.12.18 bekanntgegeben und melden sich bitte innerhalb von 24 Stunden mit ihrer Postadresse unter corni.schmitz@gmx.de 
– Teilnehmen kann jeder mit einem Wohnsitz in Deutschland, Österreich und der Schweiz
– Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich, eine Haftung für den Postversand wird nicht übernommen und der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

9 Replies to “[Blogtour] „Mitten im Dschungel“ von Katherine Rundell

  1. Guten Morgen und einen schönen 4. Advent!

    Das Buch hab ich in den letzten Wochen öfters gesehen und das Cover springt mich jedes Mal regelrecht an 😀 Ich bin jedenfalls sehr neugierig geworden und mache gerne bei eurem Gewinnspiel mit. Allerdings hab ich in deinem Post keine Gewinnspielfrage gefunden? Oder ich hab noch zu wenig Kaffee intus und bin einfach blind? 😀

    Liebste Grüße, Aleshanee

      1. „Sophie auf den Dächern“ klingt nach einer spannenden Abenteuergeschichte! Das interessiert mich neben dem Dschungel Buch am meisten. Auch der Schauplatz in Paris ist sehr schön, ich habe komischerweise erst recht wenige Bücher gelesen, die in Paris oder überhaupt in Frankreich spielen.

        Frohe Weihnachten! 🙂

  2. Ich bin mir grade nicht sicher, ob mein Kommentar angenommen wurde?

    Mich würde jedenfalls neben dem Dschungel Buch vor allem „Sophie auf den Dächern“ interessieren, da es nach einem spannenden Abenteuer klingt. Und über Paris oder überhaupt Handlungen in Frankreich hab ich bisher kaum etwas gelesen 😉

    Frohe Weihnachten!

  3. Liebe Katrin,

    ohh „Zuhause redet das Gras“ ist mir bisher ja noch gar nicht aufgefallen bzw. das kannte ich noch gar nicht! Klingt aber total toll! Das setz ich mir mal auf meine Merkliste 🙂 Die anderen Bücher von Katherine Rundell kenne ich nämlich bzw. sie subben bei mir 🙂
    Ein sehr schöner Beitrag! <3

    Liebe Grüße
    Laura

    1. Hey Laura,

      vielen lieben Dank! Rundells Debüt „Zu Hause redet das Gras“ habe ich vor einigen Jahren gelesen und es ist so herzallerliebst. Erst im Nachhinein habe ich bemerkt, wieviele Parallelen es in dieser Geschichte zum Leben der Autorin gibt.

      Liebe Grüße

  4. Hallo Katrin,
    die Bücher klingen alle sehr interessant. Da ich Paris unbedingt mal besuchen möchte, habe ich mir mal „Sophie auf den Dächern“ auf die Wunschliste gepackt. Aber auch „Mitten im Dschungel“ möchte ich unbedingt lesen und eure Blogtour hat mir sehr gefallen.
    Liebe Grüße Verena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere