"Post this book: Teile deine Kreativität" von David Sinden und Nikalas Catlow
Copyright: Loewe

Es gibt zu jedem Thema und für jeden Geschmack ein passendes
Buch. Man muss nur in die Buchhandlung gehen und gezielt danach fragen. Fragt
man dort nach dem Thema: Social Media hat man bislang Bücher über Marketing oder
Cybermobbing angeboten bekommen. Jetzt wurde dieses Angebot durch ein
besonderes Exemplar erweitert, dass die Grenzen zwischen den sozialen
Netzwerken und Büchern verschwimmen lassen: „Post this book: Teile deine Kreativität“ von David Sinden und Nikalas Catlow, ist ein Buch, dass die
Kreativität seines Besitzers zum Sprudeln bringen soll.

Seitdem ich bei Facebook
angemeldet bin, frage ich mich des Öfteren, warum andere User wirklich alles
über ihr Privatleben dort preisgeben. Belanglose Texte, Fotos und Videos von peinlichen
Situationen. Nicht zu vergessen ist die Königsdisziplin: Fotos von hübsch
dekoriertem Essen. Und dann gibt es die Hardliner, die wirklich ununterbrochen
posten und uns auch gerne an sehr persönlichen Gesprächen mit ihren Partnern
teilhaben lassen. Auch in meiner Freundesliste gibt es jemanden, dem ich gerne zu
etwas weniger prekären und dafür kreativeren Posts inspirieren möchte.

Jetzt fragt man sich zu recht, wie und was dieses Buch
bewirken kann. Auf 160 Seiten verteilt, findet man humorvolle Ideen und
Vorschläge, wie man seine Posts etwas aufpeppen kann. Getreu dem Motto: Es muss
nichts perfekt sein, enthält es interessante Aufgaben, bei denen man zum
Beispiel in die Natur geschickt wird, um Fotos zu machen oder ein Video zu
drehen. Wenn das Wetter für diese Aufgaben zu unpassend ist, darf man zeichnen,
basteln oder schreiben. Fertig ist ein außergewöhnlicher Post für Facebook und
Co, der viele zum Schmunzeln bringt.

Wenn dann trotzdem keiner lacht oder kommentiert, liegt es sicher
nicht an euch oder an dem Buch. Vielleicht sind eure Follower einfach noch
nicht bereit für diesen Spaß. David Sinden und Nikalas Catlow haben aber auch
für den Fall vorgesorgt und ihrem Buch einen Hashtag (#PostThisBook)
hinzugefügt, den man einfach in seine individuellen Posts einfügt und so
leichter mit anderen produktiven Menschen und Gleichgesinnten ins Gespräch
kommt.

Mit „Post this book: Teile deine Kreativität“ kommt keine Langeweile
auf. Allein das Blättern in diesem Buch macht riesigen Spaß. Es ist nicht zu
dick und zu groß und ist somit auch zum Mitreisen geeignet. Die Materialien für
die Selfies, Kritzeleien oder ungewöhnliche Experimente hat man meistens dabei
oder findet sie rasch in jeder Umgebung.

Sehr positiv finde ich, dass die Autoren ihre Leser, mit
einem Augenzwinkern, zum Thema Datenschutz sensibilisieren, und ihnen in einem
kurz gehaltenen Text mögliche Gefahren im Netzwerk aufzeigen.

„Post this book: Teile deine Kreativität“ hat mir einige
schöne Stunden beschert und mich selbst zu einem Experiment mit unklarem
Ausgang inspiriert: Dieses Buch wandert jetzt in den Briefkasten einer sehr
unkreativen Person. Und ich bin jetzt schon sehr neugierig auf deren kommende
Beiträge.

Post this book: Teile deine Kreativität von David Sinden und Nikalas Catlow  
Broschiert: 160 Seiten 
Verlag: Loewe
Erscheinungsdatum: 13. Juni 2016 
ISBN: 978-3785586099 
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 – 15 Jahre

4 Replies to “[Rezension] „Post this book: Teile deine Kreativität“ von David Sinden und Nikalas Catlow

  1. Huhu,
    So Katrin ich habs jetzt getan xD Stalken macht spaß.
    Danke für deinen Besuch 🙂

    Das Buch klingt echt Interesant, hab schon öfter was davon gehört aber bis jetzt hat es mich nicht angesprochen.
    Jetzt werde ich es mir mal ansehen 😀

    LG Lisa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.