Gigaguhl und das Riesen-Glück von Alex Rühle und Barbara Yelin, Kinderbuch
Copyright: DTV

Was bedeutet Glück für euch? Für mich lässt sich diese Frage nicht so schnell beantworten. Doch je länger ich darüber nachdenke, so fallen mir meist ganz alltägliche Dinge ein. Wie zum Beispiel meine jetzige Situation. Während ich hier diese Rezension tippe, höre ich von draußen Vogelgezwitscher. Es ist ganz leise und schwillt im darauffolgenden Moment an. Dann fliegen die Spatzeneltern zum Nest über unserem Fenster, um ihre Kleinen zu füttern. Dies sind für mich Momente des Glücks. Ähnliche Momente durfte ich zusammen mit meinem Sohn in dem Kinderbuch „Gigaguhl und das Riesen-Glück“ von Alex Rühle und Barbara Yelin erleben. Denn in diesem Buch geht es um viele glückliche Momente und einen sehr liebenswerten Riesen.

Gigaguhl und das Riesen-Glück

Gigaguhl ist ein Riese und lebt schon viele tausend Jahre auf der Erde. Er lebt im Einklang mit der Natur und beherbergt viele verschiedene Tiere auf seinem riesigen Körper. In seinem Haarwald lebt sogar ein Einhorn. Er isst Wolken, trinkt aus dem See und am liebsten schwimmt er im Ozean. Und ist er erst einmal müde geworden, so sucht er sich eine gemütliche Wiese und schläft für viele hundert Jahre. Manch einer kann sich schon denken, wie überwachsen sein Körper nach vielen hundert Jahren Schlaf wohl sein mag. Auch Nina und Nick erahnen nicht, dass es kein Wald ist, den sie erkunden.

Pschüh!

Wie fühlt es sich wohl an, wenn man von einem Riesen ausgeniest wird? Nina und Nick erzählen es uns in dem Kinderbuch. Sie berichten von einem Riesen-Abenteuer und auch davon, wie es ist, sich mit einem Riesen anzufreunden, der mit Menschen nicht so viel am Hut hat.

Für mich ist „Gigaguhl und das Riesen-Glück“ von Alex Rühle und Barbara Yelin eines dieser zauberhaften Bücher, die jedes Kind lesen oder vorgelesen bekommen sollte. Der freundliche Riese Gigaguhl vereint in seiner Persönlichkeit so viele wunderbare Werte. Und ich wünsche mir für meinen Sohn genau so einen liebenswerten Freund, der mit ihm die Welt erkundet. Gigaguhl spricht jedoch nicht nur von glücklichen Momenten. Er macht uns Lesern auch bewusst, wie gleichgültig viele Menschen mit der Umwelt umgehen. Er spricht indirekt einige Dinge an, die in unserer Gesellschaft schief laufen – ganz ohne erhobenen Zeigefinger.

Wichtig und schön sind nicht nur die Botschaften, die der Riese für die beiden Kinder und die Leser bereithält. Auch die Illustrationen von Barbara Yelin sind sehr gelungen. Ihre Zeichnungen sind sehr farbenfroh, tiefgründig und mit viel Liebe zum Detail gestaltet worden. Diese ergänzen die fantasievolle Geschichte in Reimform auf perfekte Weise.

„Gigaguhl und das Riesen-Glück“ von Alex Rühle und Barbara Yelin ist eine lebensfrohe und fantasievolle Geschichte, die uns großen und kleinen Leser bewusst macht, dass auch in kleinen Momenten und Dingen ein Riesen-Glück zu finden ist.

 

WERBUNG
Folgende Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung

Gigaguhl und das Riesen-Glück von Alex Rühle und Barbara Yelin

Gebundene Ausgabe: 40 Seiten

Verlag: dtv Verlagsgesellschaft

Erscheinungstermin: 13. März 2020

ISBN-13: 978-3423762861

Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 4 Jahren

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.