[Rezension] "Der Prinz muss Pipi. Geh lieber nochmal, bevor du gehst ..." von Greg Gormley und Chris Mould, Kinderbuch, Bilderbuch
Copyright: Lappan

„Geh lieber nochmal auf die Toilette, bevor wir losgehen!“

Wer Kinder hat, wird diesen oder ähnliche Sätze in seinem Alltag schon des Öfteren benutzt haben. Mein Sohn reagiert meist mit einem energischen „Nein“ auf diese Aufforderung und lässt sich die besten Ausreden einfallen, warum er nicht gehen muss. Und meist kommt es dann, wie es kommen muss. In den unpassendsten Momenten wird es sehr brisant und man muss schnell ein Örtchen finden, wo der Nachwuchs sich erleichtern kann. Dabei haben wir schon sehr dramatische Situationen durchleben müssen. Prinz Tommi plagt ein ähnliches Problem. Als dieser nach dem Genuss von köstlicher Limonade etwas überhastet loseilte, um Schloss Krümelfels von einem bedrohlichen Drachen zu befreien, begab er sich vorab leider nicht noch einmal auf die Toilette. Als er dann auf dem Rücken seines treuen Pferdes Herr Springer auf und ab hüpfte, bemerkte er, dass er dringend anhalten musste, um sich zu erleichtern. Doch jedes Mal aufs Neue kommt irgendetwas dazwischen: Ein grässlicher Riese, eine Prinzessin, die gerettet werden möchte und eine endlos lange Schlange vor dem stillen Örtchen. Aber wie soll Prinz Tommi mit einer drückenden Blase den Drachen besiegen, um Schloss Krümelfels zu befreien? Und vor allem: Wird er dann Pipi machen können?

Mit diesen und ähnlichen Fragen beschäftigt sich das „Der Prinz muss mal Pipi. Geh lieber nochmal, bevor du gehst …“ von Greg Gormley und Chris Mould und arbeitet damit eine Alltagssituation auf sehr humorvolle Weise auf.Humorvoll sind auch die im Text allgegenwärtigen Phrasen, die man als Erwachsener üblicherweise drischt wie: „Denk einfach an etwas anderes.“ Das treue Pferd Herr Springer übernimmt in dieser Geschichte diesen Part und überlässt seinem Weggefährten die Rolle des quengelnden Prinzen, dessen Blase zu platzen droht.

„Der Prinz muss mal Pipi. Geh lieber nochmal, bevor du gehst …“ von Greg Gormley und Chris Mould ist ein Bilderbuch für Kinder ab 4 Jahren, welches nicht nur durch seine humorvolle Handlung mit jeder Menge Situationskomik und die Relevanz des Themas im Alltag besticht, sondern auch mit einer großartigen Gesamtgestaltung. Vom Cover über den Einband bis hin zu den liebevollen und brillanten Illustrationen – hier ist alles stimmig und begeistert jeden Leser, egal ob groß oder klein.

 
WERBUNG
Folgende Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung
 
Gebundene Ausgabe: 32 Seiten

Verlag: Lappan

Erscheinungstermin: 31. August 2017
ISBN-13: 978-3830312697
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 4 Jahren

2 Replies to “[Rezension] „Der Prinz muss Pipi. Geh lieber nochmal, bevor du gehst …“ von Greg Gormley und Chris Mould

  1. Liebe Kathrin,
    eine Situation die wahrscheinlich alle Eltern gut nachvollziehen können… Das Buch klingt echt lustig und die Zeichnungen finde ich auch niedlich.
    Das werden wir wohl demnächst auch mal reinschauen.
    Liebe Grüße,
    Franziska

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere