Copyright: cbj

Halloween-Rezensionen haben auf diesem Blog inzwischen Tradition. Jahr für Jahr durchstöbern wir den Markt nach Büchern oder Hörspielen, die wir euch für einen gemütlichen Abend mit Gänsehautgarantie empfehlen können. (Gebt einfach mal das Stichwort „Halloween“ ein, dann findet ihr jede Menge Beiträge!)

Aber, wer sagt denn, dass es dabei immer nur um Geister, Zombies und Vampire gehen muss? Ein spannender Krimi tut es unserer Meinung nach auch! Besonders, wenn die Handlung mitten im herbstlichen Oktober spielt, verschwundene/tote Mädchen darin vorkommen und die Protagonisten noch dazu in einem Freizeitpark namens „Fright Farm“ jobben.

Welcome to Echo Ridge – malerischer Ort, mörderische Geheimnisse

„Two can keep a secret“ ist der zweite Roman aus der Feder von Karen M. McManus, die sich damit zur festen Größe im Bereich „Spannende Jugendliteratur“ mausert. Ihr Debüt „One of us is lying“ war für mich DAS Highlight 2018. Auch „Two can keep a secret“ kann ich bedenkenlos empfehlen.

Copyright: Cbj

Echo Ridge ist eine kleine Stadt mit großen Geheimnissen. Ein hübsches Mädchen ist hier vor vielen Jahren spurlos verschwunden, ein weiteres wurde vor nicht allzu langer Zeit ermordet. Ausgerechnet, als die Zwillinge Ellery und Ezra, deren Mutter in eine Entzugsklinik muss, zu ihrer Großmutter nach Echo Ridge ziehen, ereignen sich weitere Unglücke und seltsame Vorfälle, die auf einen neuen Mord hindeuten.

two can keep a secret – one can solve the mystery

Copyright: Cbj

Die Geschichte wird abwechselnd aus der Perspektive von Ellery und Malcolm erzählt. Ellery ist die Nichte des verschwundenen Mädchens und hat ein Faible für True Crime Storys. Sie denkt analytisch und möchte die Rätsel von Echo Ridge (und das ihrer Familie!) unbedingt lösen. Malcolm ist der Bruder des Hauptverdächtigen im Falle des ermordeten Mädchens. Für ihn sind die Ereignisse besonders schlimm, weil er von den Einheimischen sowieso schon misstrauisch beäugt wird. Es wundert also nicht, dass sich die Betroffenen bald zusammentun: Ellery, Malcolm, Ellerys Bruder Ezra und Malcolms beste Freundin Mia fangen an, sich ernsthaft Gedanken zu machen.

Copyright: Cbj

Das Geschehen entwickelt sich langsam und ist auf eine eher ruhige Weise spannend, der Aufbau ähnlich wie in „One of us is lying“. Im Hauptteil geht es vor allem darum, ein Gefühl für die Situation und die Verdächtigen zu bekommen. Die Autorin macht das wieder gut. Obwohl sie typisch amerikanische Klischees aufgreift (Highschool-Zicken, Football-Hohlköpfe), weckt sie Interesse für die Charaktere und ihr Schicksal.

Mitraten möglich!

Ich habe lange überlegt, ob und (wenn ja) wie die ganzen Ereignisse zusammenhängen. Ab der Mitte hatte ich einen konkreten Verdacht, der sich als richtig erwies. Das ist allerdings keine Kritik. Ich finde, bei einem guten Krimi muss man mitraten können. Jedenfalls ist das extrem viel besser, als am Ende eine Auflösung um die Ohren gehauen zu bekommen, bei der sich einem vor lauter Fremdschämerei die Nackenhaare aufstellen. Ich will auch nicht behaupten, die Geschichte sei zu durchsichtig. Die Handlung ist clever aufgebaut. Vermutlich hatte ich nur ausnahmsweise den richtigen Riecher.

Kleine Mängel sind zu verschmerzen: Ellery und Malcolm sind sympathische Figuren, bleiben insgesamt aber etwas blass. Wären die Kapitel nicht mit ihren jeweiligen Namen überschrieben, hätte ich Probleme gehabt, die beiden auseinander zu halten. Ab und zu war ich tatsächlich kurz verwirrt. Wer erzählt da gerade nochmal? Ach so. Ja. Hm. Für mich als Halloween-Fan wäre es auch cool gewesen, wenn die Fright Farm eine gruseligere Rolle gespielt hätte. Aber gut! „Two can keep a secret“ ist dennoch ein unterhaltsamer Kriminalfall. Ich fand ihn bis zur allerletzten Zeile fesselnd, bei der einem nochmal ein abschließender, kleiner Schauer über den Rücken läuft.

(Großes Lob auch an die Übersetzerin, die den Text extrem gut, mit viel Gefühl für Rhythmus und jugendlichen Ton, ins Deutsche übertragen hat. Die Leistung ist mir aufgefallen, weil ich die Geschichte abwechselnd auf Englisch und Deutsch gelesen habe. Top!)

WERBUNG
Folgende Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung

Two can keep a secret von Karen M. McManus
Originaltitel: Two can keep a secret
Übersetzung: Anja Galić
Hardcover: 416 Seiten
Verlag: cbj
Erscheinungsdatum: 14. Oktober 2019
ISBN: 978-3570165386
Altersempfehlung: Ab 14 Jahren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere