"Wer pupst denn da?" von Anna Taube und Günther Jakobs, Kinderbuch
Copyright: Coppenrath

Jedes Böhnchen gibt ein Tönchen …


Hat euch schon einmal ein Bilderbuch für die allerkleinsten
Leser einen ausgewachsenen Lachkrampf beschert? Nein? Dann solltet ihr euch
unbedingt „Wer pupst denn da?“ von Anna Taube und Günther Jakobs anschauen. Dieses
Soundbuch für Leser ab 2 Jahren ist ein Garant für einen ausgewachsenen Lachanfall und viele lustige Lesestunden.

In dem interaktiven Soundbuch „Wer pupst denn da?“ begleiten
wir Leser den Bären Don Arne und seine Freunde Ruth
Rotkehlchen, Maus Manni, Katze Cora und Hund Hugo. Alle freuen sich auf das
Chili con Carne, das Don Arne für sie gekocht hat. Doch kaum sind ein paar
Bissen runter erklingen auch schon die ersten Tönchen, dank der gegessenen Böhnchen. Zu
aller erst ist es den Freunden noch peinlich, aber später entsteht daraus ein
regelrechter Pups-Wettbewerb: Wer kann am lautesten und längsten pupsen?

Auf sechs wunderbar illustrierten Doppelseiten, mit je einem
dazugehörigen Soundknopf, gibt es jede Menge zu entdecken und einiges zu hören.
Kurze, kindgerechte und humorvolle Reime schildern die liebevoll gestaltete
Handlung und ergänzen die originellen Illustrationen. Die einzelnen Pups-Geräusche
lassen sich kinderleicht durch minimalen Druck auf die verschiedenen Tiere
auslösen. Auf sehr authentische Weise wird gepupst was die Bohnen so hergeben –
zum Glück ganz ohne Geruch …

"Wer pupst denn da?" von Anna Taube und Günther Jakobs, Bilderbuch
Copyright: Coppenrath

Man kann dieses Kinderbuch immer wieder zur Hand nehmen, und egal, wie oft
man die Pups-Knöpfe auch gedrückt hat – es ist immer wieder lustig zu hören,
wie die verschiedenen Tierarten pupsen. Ein jeder pupst eben auf seine Weise und
man sollte sich nicht durch die Größe der Tiere täuschen lassen. Auch in einer
kleinen niedlichen Maus steckt ein ausgewachsener Pups.

Ein wichtiger Faktor bei Bilderbüchern dieses Genre ist die
Verarbeitung, die hier bestens gelungen ist. Die Sounds sind unverwüstlich und
lassen sich immer wieder aufs Neue, ohne Probleme auslösen. Dank der robusten Aufmachung der Pappseiten
ist dieses Buch ein optimaler Reisebegleiter, der einiges aushält.

„Wer pupst denn da?“ von Anna Taube und Günther Jakobs
überzeugt durch wunderschöne Illustrationen und einer humorvollen Handlung und ist
ein Riesenspaß für große und kleine Betrachter. 

Wer pupst denn da? von Anna Taube und Günther Jakobs 
Gebundene Ausgabe: 12 Seiten 
Verlag: Coppenrath
Erscheinungstermin: 4. Juli 2017 
ISBN-13: 978-3649624264 
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 24 Monate – 4 Jahre

2 Replies to “[Rezension] „Wer pupst denn da?“ von Anna Taube und Günther Jakobs

  1. Das ist dann wohl das Äquivalent zu 'Vom kleinen Maulwurf, der wissen wollte, wer ihm auf den Kopf gemacht hat' 😀
    Klingt auf jeden Fall nach einem Kinderbuch mit dem man (zuhause) sehr viel Spaß haben kann! 🙂

    Liebe Grüße,
    Anna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.