Mein erstes Kasperletheater von Hans-Christian Schmidt und Andreas Német
Copyright: Oetinger

Seit einigen Wochen spricht mein Sohn von nichts anderem,
als von seinem Lieblingstier: dem Krokodil. Ob nach dem Aufwachen, beim Essen
oder beim Spielen, das Krokodil ist allgegenwärtig. Vor ein paar Tagen feierten
wir den 2.Geburtstag  von meinem Sohn und
vorab fragte ich die Leser von „Kathrineverdeen“, ob sie nicht ein paar schöne
Bilderbücher zum Thema Krokodil kennen. Darauf folgten viele Buchempfehlungen,
die ich mir allesamt angesehen habe. Und bei einem Buch wurde ich besonders
aufmerksam, denn es passte perfekt zu meinem Nachwuchs: „Mein erstes Kasperletheater“ von Hans-Christian Schmidt und Andreas Német. Mit diesem
Geburtstagsgeschenk war ich auf der sicheren Seite.

„Mein erstes Kasperletheater“ von Hans-Christian Schmidt und Andreas Német erzählt die
Geschichte von Rotkäppchen, die ihre kranke Großmutter besuchen möchte. Dieses
klassische Märchen ist jedoch leicht abgewandelt, denn Rotkäppchen begegnet auf
ihrem Weg nicht etwa dem Wolf, sondern einem Krokodil. Und die Rolle des Jägers
übernimmt in diesem Buch der Kasper.

Aufgebaut ist dieses Buch, wie ich es noch nie gesehen habe.
Eben wie ein richtiges Kasperletheater mit einer Bühne mit einem
stimmungsvollen und variablen Hintergrund und einem roten Vorhang. Ist der
Vorhang  von „Mein erstes Kasperletheater“
erst einmal aufgeschwungen, kann man sich dieser außergewöhnlichen Geschichte
nicht mehr entziehen. Und das Gute daran ist, dass man in diesem Theater nicht
einmal still sitzen muss. Man darf sogar aktiv mitspielen!

Auf 8 Pappseiten befinden sich mehrere Szenen, auf denen
mein Sohn sogar aktiv mitwirken konnte. Denn Rotkäppchen, Kasperle, Großmutter
und das Krokodil lassen sich durch kleine und sehr stabile Schieber über die
Bühne bewegen. Auch nach vielem Hin- und Herschieben behalten das Bühnenbild, die
Akteure und die Schieber ihre Form und ihre Farbe.
Die
überaus gelungenen Illustrationen und farbenfrohen Kulissen werden perfekt
durch passende und witzige Texte in Reimform ergänzt.

 Dieses kleine Kasperletheater in Buchform hat binnen
kürzester Zeit die Leserherzen unserer ganzen Familie erobert. Nicht nur wegen
der originellen und perfekt umgesetzten Idee zum Buch. Auch wegen einem bestimmten
Hauptakteurs: dem Krokodil … Welches übrigens viel cooler daherkommt, als der
Wolf.

Mit Buchempfehlungen ist es ja immer etwas heikel, weil
die Geschmäcker doch recht verschieden sind. In diesem Fall bin ich sehr froh und
dankbar für diese Empfehlung, sonst wäre mir dieses außergewöhnliche Buch wohl
entgangen.

Mein erstes Kasperletheater von Hans Christian Schmidt und Andreas Német 
Gebundene Ausgabe: 16 Seiten 
Verlag: Oetinger
Erscheinungstermin: 25. Juli 2016 
ISBN: 978-3789104336 
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 24 Monate – 4 Jahre

2 Replies to “[Rezension] „Mein erstes Kasperletheater“ von Hans-Christian Schmidt und Andreas Német

  1. Hey Katrin,

    klasse, dass das Buch deinem kleinen Krokodilfan gefällt. Wir haben diesen Buchschatz auch schon oft verschenkt und er kam immer richtig gut an!

    Liebe Grüße
    Alex

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.