Copyright: Philip Aschermann

Willkommen zu einem weiteren Rundgang durch den Carlsen Verlag. Nach vielen wunderbaren Beiträgen darf ich euch in einen ganz besonderen Teil des Verlags entführen: Der Carlsen Verlag on Tour macht heute einen kleinen Zwischenstopp beim Lappan Verlag. Obgleich dieser Verlag zu Carlsen gehört, hat er seinen Sitz nicht in Hamburg, sondern in Oldenburg. Lappan gehört erst seit 2015 zur Verlagsfamilie und hat schon viele bewegte Jahre hinter sich. Zusammengefasst könnte man ihn als Humorverlag beschreiben und ich möchte behaupten, dass womöglich jeder von euch schon etliche Berührungspunkte mit den Büchern oder den Illustrationen aus dem Hause Lappan hatte.

Seit fast 35 Jahren werden bei Lappan lustige Geschenkbücher, feinste Satire, freche Bilderbücher und Kalender für Jung und Alt produziert. Frei nach dem Motto: Bücher, die Spass bringen! Am bekanntesten sind jedoch die Cartoonbücher, die von den wohl bekanntesten Cartoonisten wie Uli Stein, Til Mette, Tetsche, Ralph Ruthe, Joscha Sauer, Miguel Fernandez oder Michael Holtschulte gestaltet wurden und den Lappan Verlag zum europaweiten Marktführer im Cartoonbereich machen. Einige Titel aus dem Verlagsprogramm möchte ich heute kurz vorstellen.

 

Copyright: Lappan

Zu Beginn widme ich mich dem Bilderbuchprogramm, welches zwar sehr übersichtlich ist, aber die Titel, die man dort findet, sind wahre Geschichtenschätze. Zu den Bilderbuch-Bestsellern von Lappan gehört u.a. die „Nulli & Priesemut“ Reihe. Nulli und Priesemut – Frosch und Hase. Beide sind so verschieden wie Feuer und Wasser und trotzdem die dicksten Freunde. Mein Sohn liebt diese beiden Figuren und hat sogar sein Lieblingskuscheltier kurzerhand Nulli getauft. Ich kann seine Leidenschaft für diese beiden liebenswerten Kreaturen sehr gut nachvollziehen. Eines unserer Lieblingsbücher ist „Nulli und Priesemut sind krank“. Matthias Sodtke berichtet in diesem Buch über wichtige Themen, wie Erste Hilfe. Damit kann man meiner Meinung nach nicht früh genug anfangen. Umso schöner ist es, dass Matthias Sodtke sich diesem Thema auf kindgerechte Weise nähert. Aber nicht nur diesem Thema. Er berichtet, wie es sich anfühlt, wenn man krank und auf Hilfe angewiesen ist. Und wie schön es ist, wenn sich ein guter Freund um dich kümmert.

Ein weiteres Kinderbuch, das uns sehr beeindruckt hat, ist „Der kleine Ritter, der die Ungeheuer zähmte“ von Gilles Tibo und Geneviève Després. In diesem Bilderbuch geht es um einen kleinen Ritter, der etwas ganz Besonderes ist, weil er ein reines Herz hat, niemanden etwas Böses antut und am Ende trotzdem heldenhaft erstrahlt. Am meisten hat er uns durch seine Wunderwaffe überzeugen können: Schokoladenkuchen. Diesen trägt er nicht nur als Symbol auf seiner Kleidung, oder verziert die Fahnen der Ritterburg damit, sondern er genießt vor jeder Heldentat, ein groooooßes Stück davon. Denn Schokoladenkuchen verleiht Superkräfte und man kann nie davon genug im Hause … ähm auf der Ritterburg haben.

 

Der Prinz muss mal Pipi - Greg Gormley, Bilderbuch
Copyright: Lappan

Als ich mich auf diesen Beitrag vorbereitet habe, musste ich natürlich das Programm von Lappan durchstöbern und bin auf einige sehr vielversprechende Bücher gestoßen. Wie dem Kinderbuch „Der Prinz muss mal Pipi – Geh lieber nochmal, bevor du gehst…“ von Greg Gormley. Da geht es um einen Prinzen, der sich heldenhaft auf den Weg macht, um Schloss Krümelfels von einem schrecklichen Drachen zu befreien. Auf seinem Weg dorthin muss der Prinz mehrfach eine Pinkelpause einlegen. Doch jedes Mal kommt irgendetwas dazwischen und die Sehnsucht nach einem stillen Örtchen wächst. Ob der Prinz dennoch trocken im Schloss ankommt, um den Drachen zu besiegen, werde ich in den nächsten Tagen mit meinem Sohn erkunden.

„Das neue Nest der kleinen Marsupilamis“ von Benjamin Chaud ist ein weiterer Titel, der nicht nur Kinder interessieren könnte. Benjamin Chaud nimmt sich in diesem Bilderbuch sehr wichtigen Themen, wie Toleranz, Freundschaft und Zusammenhalt an und erzählt von der Suche einer Familie nach einer neuen Heimat.

Etwas heiterer geht es in „HICKS! Ein Krokodil hat Schluckauf“ von Christian Gutendorf zu. In diesem ansprechenden Bilderbuch blättert man sich durch detailreiche Illustrationen, in denen das kleine Krokodil Egbert durch den Zoo spaziert und jedes Tier um Rat fragt. Denn Egbert hat einen Schluckauf, der sich sehr hartnäckig hält. Ob ihm ein Zoobewohner helfen kann, werde ich euch in den nächsten Wochen berichten.

 

Cartoons - Lappan Verlag
Copyright: Lappan

Einen größeren Anteil vom Lappan Programm, haben jedoch die Cartoons. Im Hause Lappan gehen die wohl bekanntesten Cartoonisten ein und aus, deren Werke eigentlich jedem schon mal begegnet sein müssen. Mir stach sofort Uli Stein ins Auge, denn der war in meiner Jugend schwer angesagt – egal, ob man Cartoonbücher las oder nicht. An seinen Cartoons kam man einfach nicht vorbei.
Weitere Künstler, die eigentlich jedem etwas sagen sollten, sind Ralph Ruthe und Joscha Sauer.
Wer sich jedoch nicht nur auf einen Künstler beschränken möchte, der wird auch bei Lappan fündig. Ein Cartoonbuch, welches Zeichnungen von zahlreichen Künstlern enthält, ist „Runde Bilder“. Die 250 darin enthaltenen Cartoons sind dem schönen Thema Fußball gewidmet und sind sehr passend zur WM 2018 bei Lappan erschienen.

Ein weiteres Cartoonbuch, welches ich mir in der nächsten Zeit etwas genauer ansehen werde, ist „Ich lass` mir doch von einer Zahl nicht sagen, wie alt ich bin“ von Dorthe Landschulz. Wie der Titel schon andeutet, handelt dieses Buch von einem sehr sensiblen Thema, welches sich jedoch auf weniger sensible, aber sehr humorvolle Weise mit dem Altern beschäftigt. Ich habe die Seiten nur einmal kurz überflogen und musste schon herzhaft lachen.

Das war mein kleiner Einblick in das Programm vom Lappan Verlag, aber dieser Verlag hält noch vieles mehr bereit. Ich habe beim Stöbern viele interessante Titel entdecken können und bin froh, dass ich über meinen buchigen Tellerrand hinaus geschaut habe. Vielleicht konntet ihr ja auch etwas für euch mitnehmen.

Nun zum Gewinnspiel*: Unter allen, die während der Aktion die jeweiligen Tagesfragen auf den Blogs unter den Beiträgen beantworten, verlosen wir am Ende je 3 x 1 Wunschbuch aus dem Carlsen Verlagsprogramm im Wert von bis zu 20 Euro (solange es lieferbar ist!).

Tagesfrage: Kennt ihr einen Cartoonisten aus meinem Beitrag? Wenn ja, welchen.

 

Alle Blogs im Überblick:

23.04.2018 bei Nicole von About Books
24.04.2018 bei Benny von Bücherfarben
25.04.2018 bei Toni von Ruby Celtic testet
26.04.2018 bei JacqueLin von Bookaholic
27.04.2018 bei Sonja von Lovin Books
28.04.2018 bei Sara von Foxy Books
29.04.2018 bei Laura von Skyline of Books
30.04.2018 Ann-Kathrin von Levenyas Buchzeit
01.05.2018 bei Sandra von Piglet and her books
02.05.2018 bei Bianca von Literatouristin (entfällt)
03.05.2018 bei Nicole von Favolas Lesestoff
04.05.2018 bei Katrin von Kathrineverdeen
05.05.2018 Ina von Ina’s little bakery
06.05.2018 bei Desiree von Romantic Bookfan
07.05.2018 bei Tina von Mein Buch, meine Welt

*Teilnahmebedingungen:
Die Teilnahme am Gewinnspiel ist nur aus Deutschland, Österreich und der Schweiz möglich
Ihr müsst 18 Jahre alt sein oder die Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten haben
Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt sich der Gewinner oder die Gewinnerin damit einverstanden, öffentlich mit Namen genannt zu werden.
Der Gewinn kann nicht bar ausbezahlt werden
Für den Postweg wird keine Haftung übernommen
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
Mit Teilnahme erklärt ihr euch damit einverstanden, dass im Gewinnfall eure Adresse an den Carlsen Verlag weiter gegeben und ausschließlich für den Buchversand genutzt wird.
Das Gewinnspiel läuft bis zum 09.05.2018 um 23:59Uhr

12 Replies to “Der Carlsen Verlag on Tour – Tag 12: Lappan Verlag

  1. Guten Morgen!
    Ich wusste gar nicht, dass Lappan auch zu Carlsen gehört. Lappan ist mir definitiv ein Begriff. Von den genannten Cartoonisten kenne ich Uli Stein, Tetsche, Ralph Ruthe und Joscha Sauer, wobei ich davon nur Uli Stein und Ralph Ruthe mag. Von letzterem hole ich mir immer den Postkartenkalender 😀
    LG, Christina P.

  2. Hallo Katrin,

    ich kenne nur Uli Stein und Ralph Ruthe. Von Uli Stein hatte ich schon als Kind Merchandise-Artikel bekommen, die ich zum Teil heute noch besitze. Von Ralph Ruthe kenne ich insbesondere die Postkartenkalender.

    Liebe Grüße und ein sonniges Wochenende
    Lena

  3. Hey!
    Ich kenne ur Ralph Ruthe und Joscha Sauer, deren Cartoons ich oft ganz gut finde. Zu Joscha gehen wir auf der LBM jedes jahr zur Signierstunde.
    Hab einen schönen Sonntag
    LG
    Yvonne

  4. Hallo,

    Benjamin Chaud ♥ Ach, was habe ich als Kind die Marsipulamis geliebt! Hatte auch ein riesen Stofftier davon. Die Comics hatte ich damals zwar auch, mochte die Filme aber lieber.
    Klar und Uli Stein ist ein ganz großer. Ich mag ihn sehr und habe einige Büchlein von ihm.

    Liebe Grüße
    Petrissa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.